Wirtshaus

Wir begrüssen Sie herzlich in unserem Haus und freuen uns, Sie kulinarisch verwöhnen zu dürfen. Entspannen Sie sich vom Alltag und geniessen Sie.



 


Das Wirtshaus „Chlöpfen“ ist ein Haus mit einer langen Tradition und Geschichte. Der  Name „Chlöpfen“ rührt von den alten Luzerner-Truppen her, die hier mit ihren Kanonen exerzierten.
 
Aus kassierten Gülten und Vorlagen wissen wir, dass bereits 1616 ein „Höfli Klepffen“ bestand. 1665 wurde zum ersten Male die noch heute bestehende Sägerei erwähnt, ferner eine Stampf- und Reibemühle sowie ein Weiher.
 
Vom Stil her ist das Wirtshaus „Chlöpfen“ ein typisches Luzerner Bauernhaus. Markantes Beispiel dafür sind die über den Fenstern jeder Etage angebrachten kleinen Vordächer, die so genannten Klebedächer.
 
Um 1800 wurde ein gewisser Jakob Bucher Besitzer und erster Wirt des Wirtshaus Chlöpfen. Als heimeliges und rustikales Landgasthaus erfreute es sich von Anfang an grosser Beliebtheit bei der Bevölkerung aus nah und fern. 1974/75 wurde das Haus restauriert und vollständig neu eingerichtet.
 
Wir wünschen Ihnen einen guten und angenehmen Aufenthalt.
 
Corina Kaiser und Allan Bumann und das „Chlöpfen“-Team